MENU

Was Ist Zu Tun

Eine Insel voller Leben, den ganzen Tag und die ganze Nacht. Menschen aus der ganzen Welt haben ihr Sommertreffen auf der schönen Insel, um die Sonne, das Meer und endlose Stunden Spaß zu genießen.

Der Ausdruck „die Insel, die nicht schläft“ trifft hier wirklich zu. Mykonos lädt Sie ein, alles zu genießen, was es zu bieten hat.

Einen Besuch wert

Mykonos ist nicht nur eine Insel, die Spaß mit schönen Stränden verbindet. Es ist eine Insel, die zahlreiche Sehenswürdigkeiten bietet. Von Little Venice und Matogiannia über Museen bis zur archäologischen Stätte von Delos können Besucher die Geschichte der Insel erkunden.

Klein-Venedig

Eine berühmte, schöne und weit fotografierte Gegend von Mykonos mit Häusern am Meer gebaut. Im 18. Jahrhundert war Klein-Venedig ein wohlhabender Handelsbezirk der Insel. Heute kann man zahlreiche Geschäfte und Restaurants in der Umgebung finden. Die Gebäude zeichnen sich durch ihre Holztüren, Fenster, Veranden, Treppen und Balkone aus. Es gibt viele Menschen, die sich für Klein-Venedig entscheiden, um einen der schönsten Sonnenuntergänge in der Ägäis zu genießen.

  • Matogiannie
    Matogiannia kann nicht ohne Grund die berühmteste Straße der Ägäis sein. Seine engen, kosmopolitischen Gassen beginnen in Gialos und erreichen das sogenannte Dreieck von Kesari, wo Sie zahlreiche Bars, Juweliergeschäfte und teure Boutiquen finden. Während Ihres Aufenthalts auf der Insel ist ein Besuch in dieser Straße ein Muss.
  • Archäologisches Museum
    Dieses Museum beherbergt die Funde des ältesten bestehenden Abwassersystems der Welt, das aus dem Jahr 426/5 v. Chr. Stammt und 1898 von D. Stavropoulos in Renia enthüllt wurde. Die heutige Form des 1902 erbauten Gebäudes wurde nach dem Eingriff im Jahr 1934 neu modelliert. 1972 kam die große östliche Halle hinzu.
  • Delos
    Delos ist eine der kleinsten Inseln des Kykladen-Archipels, 2 Meilen südwestlich von Mykonos. Touristenboote bedienen den kleinen Hafen von Delos und bringen Besucher zum Archäologischen Museum. Es ist eine Insel mit immenser historischer Bedeutung. Seit der Antike ist es einer der bedeutendsten Handelshäfen und zugleich ein religiöses Zentrum.
  • Folkloremuseum
    Das Museum befindet sich in der Nähe von Paraportiani und ist in einem traditionellen zweistöckigen Haus untergebracht, das einem Kapitän gehörte. Zu seinen Sammlungen gehören antike Möbel, Keramik und Bilder aus der byzantinischen Zeit. Man findet auch eine Stickerei und eine handgewebte Textilkollektion.
  • Nautisches Museum
    Das Nautical Musuem wurde 1985 mit dem Ziel gegründet, die griechische Seefahrtsgeschichte und -tradition zu bewahren, darzustellen und zu studieren. Das Gebäude, in dem sich das Museum befindet, ist ein traditionelles kykladisches Haus aus dem 19. Jahrhundert im Zentrum von Mykonos auf dem Gelände der Tria Pigadia. Unter den Exponaten findet man Schiffsmodelle von der vorminoischen Zeit bis zum frühen 20. Jahrhundert.
  • Panagia Paraportiani
    Diese Seite beherbergt eines der wichtigsten architektonischen und religiösen Denkmäler der Kykladen und der Ägäis. Es befindet sich neben dem alten kleinen Burgtor, bekannt als Paraporti.

Genießen Sie die Ägäis

Die Strände der Kykladen sind in der ganzen Welt berühmt, viel mehr als die von Mykonos. Mykonos Strände sind eine riesige Touristenattraktion und bieten den Besuchern die Möglichkeit, endlose Stunden der Entspannung und des Genusses in den kühlen Gewässern der Ägäis zu genießen.

Strandliebhaber werden die kristallklaren Wasser in Psarou, Kalafatis, Elia, St. Stephan, Paradise, Ornos, Paraga usw. genießen.

  • Ornos
    Der Strand von Ornos ist wunderschön, geschützt und gemütlich. Es ist eine Hauptattraktion von Mykonos, die mehrere erstaunliche Restaurants bietet. Ein idealer Ankerplatz für Yachten
  • Psarou
    Der kosmopolitischste und beliebteste Strand der Insel, Psarou, bietet viele Dienstleistungen und klares smaragdgrünes Wasser.
  • Paradies
    Ein berühmter Strand mit dichtem Sand im südlichen Teil der Insel.
  • Super Paradies
    Der berühmteste Strand der Insel. Nach 17 Uhr wird es ein beliebter Party-Spot.
  • St. Johannes
    Das berühmteste Fest der Insel findet hier jeden September statt, nur 500 Meter von Ornos entfernt. Von hier aus können Sie die Küste von Delos bewundern.
  • Sankt Stephan
    Es liegt an der Westküste der Insel, mit Blick auf Delos und Renia. Die Strandkirche St. Stephen befindet sich am westlichen Ende des Strandes.
  • Agrari
    Ein schöner, abgelegener Strand für diejenigen, die es vorziehen, sich von der Masse zu entfernen.
  • Elia
    Auch ein schöner, großer und beliebter Strand. Es ist die letzte „Haltestelle“ des Seeverkehrs, mit kleinen Booten, die von Platis Gialos abfahren.
  • Kalo Livadi
    Ein großer und beliebter Strand im südlichen Teil der Insel. Es kann zwischen Elia und Kalafatis Strand gefunden werden.
  • Kapari
    Ein kleiner, ruhiger und abgelegener Strand, ideal für Verliebte.
  • Korfos
    Ganz in der Nähe der Siedlung von Ornos, im „Auge“ des Nordens gelegen. Eine gute Wahl für diejenigen, die gerne surfen.
  • Megali Ammos
    Nur zehn Minuten zu Fuß vom Zentrum der Insel entfernt, wird Megali Ammos oft von Nordwinden gekühlt.
  • Platis Gialos
    Ein überfüllter Strand mit einem großen und touristischen Sandstrand im südlichen Teil der Insel. Es bietet eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten und eine Auswahl an traditionellen Restaurants.
  • Ftelia
    Das ideale Reiseziel für Windsurfer. Im nördlichen Teil der Insel gibt es erstaunliche Wasser, und es ist normalerweise windig.

Foto Galerie

Join our guests who shared the
best photo memories of their stay

Facebook · Instagram · #kenshomykonos

Indulge in
#KENSHOMYKONOS
life

KENSHŌ Mykonos

Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Voraus bis zum 31/05/2024 und profitieren Sie von unserem 15% Rabatt!

Jetzt Buchen